Talking, Laughing, Loving, Breathing, Fighting, Fucking, Crying, Drinking, Writing, Winning, Losing, Cheating, Kissing, Thinking, Dreaming.

Sonntag, 20. März 2011

time to say goodbye.

nach einem kurzen streifzug durch die schweizer bloggersphäre wurde mir heute schmerzlich bewusst, wie traurig mich dieses ganze theater eigentlich macht.

die tatsache, dass die breite masse hier noch immer keine ahnung hat, was ein modeblog ist, widerspiegelt sich leider deutlich in deren qualität. im gegensatz zu einigen kritischen und durchaus individuellen exemplaren aus unseren nachbarländern sind die inhalte der hiesigen blogs schlicht entmutigend. erinnern wir uns an die milchmädchenbloggerdebatte von mary scherpe, so fällt mir keine einzige domain ein, die dieses prädikat nicht verdient hätte.

rund um zürich verdeutlicht sich dieses verhalten hauptsächlich durch berichterstattungen von jedem noch so sinnlosen event, das sich in irgendeinerweise als „vip“ verkauft. jüngstes beispiel: das „vip opening“ von schild an der zürcher bahnhofstrasse. ich meine, bitte. jeder noch so inhaltslose, fade blog erhielt eine einladung, der ohne mit der wimper zu zucken folge geleistet wurde. klar, es ist wahnsinnig aufregend, mit ex-missen, pr-leuten, musiksender-moderatorInnen und allem was sich sonst noch vip schimpft umsonst sekt schlürfen zu dürfen. vielleicht springt ja sogar ein 10%-gutschein und eine gratis kosmetikprobe dabei raus. oder sein foto landet im friday. was leider ebenfalls die folge von solchen anlässen ist, sind redaktionelle ergüsse wie „...für die schönen und reichen gab es am donnerstag, 17. märz, ein pre-opening“oder „...feierte die neueröffnung mit vielen models, drinks und schönen menschen“. schafft man sich schliesslich einen überblick über all diese extrem differenzierten erlebnisberichte, so wird vor allem eins deutlich: das unhinterfragte streben nach zugehörigkeit zu dieser selbsternannten elite. die offenbar aus schönen und reichen besteht. irgendwie erkenne ich darin keinen reiz.

dafür beschleicht mich mittlerweile ein schamgefühl, wenn ich als modebloggerin bezeichnet werde. mir ist klar, dass sich diese seite auf den ersten blick wohl nicht gross von anderen blogs unterscheidet. nachdem ich vom lifestyle-printjournalismus abschied nahm schien es nett, weiterhin ein wenig zu schreiben und mich auf die oft unbewusste queere ästhetik in der modewelt zu konzentrieren. machte es anfangs noch spass, hie und da an presseevents reinzuschauen, kristallisierte sich immer stärker heraus, was mich an meinem alten beruf so fertig gemacht hatte. der aspekt des sexuellen arbeitens im alltag einer mode/beautyredakteurin ist nicht nur ein enormer druck, sondern fühlte sich manchmal wie zwangsprostitution an. das unhinterfragte hinnehmen von dresscodes an sinnfreien produktelancierungen oder die erwartete dauerbereitschaft zu überfreundlichem smalltalk mit pr-leuten und brandmanagern scheint gerade für junge bloggerinnen kein thema zu sein. das hinhalten des eigenen gesichts für meist hohle werbekampagenen ebenso wenig. und nachdem ich die gefühlt hunderste einladung zu hochzeitsmessen oder making of bilder eines neuen werbespots (mit heterosexuellem protagonistenpaar, versteht sich) in der inbox finden durfte, muss ich mir einfach eingestehen, dass sich wohl nie auch nur ein einziger pressevertreter die zeit nehmen wird, diesen blog wirklich anzuschauen und als queer – oder immerhin lesbisch – identifizieren zu können. und als wäre die modeschublade nicht schon deprimierend genug, wurde diese seite in letzter zeit häufig mit einem anderen „lesbischen blog“ verwechselt, dessen dualistisches weltbild meinem queeren herzen fast schon weh tut.

für die ganzen schönen kommentare und emails bedanke ich mich herzlichst, es hat trotz der ernüchternden erkenntnis spass gemacht, hier zu posten. frauenzimmer wird hiermit geschlossen, die ganzen bilder bleiben aber als archiv erhalten. das bloggen gebe ich auf, werde aber auch künftig am einen oder anderen projekt/event mitarbeiten, auch der tumblr bleibt vorerst bestehen. wer lust hat, kann sich über facebook weiterhin auf dem laufenden halten. love love

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das kann ich xtrem gut verstehen. weiss genau was du meinst...!
schade jedoch, sehr schade. die wenigen guten dinge verschwinden und frau wird weiterhin mit belanglosem mainstream zugemüllt. rip

Pascal Grob hat gesagt…

bist doch nur gekränkt, dass du keine schild einladung gekriegt hast! ;)

Frauenzimmer hat gesagt…

hätt ich gewusst dass du dort bist, hätt ich mich natürlich in highheels und mini geschmissen, spatz.

Ela aka Madlen G. hat gesagt…

Ne oder? Ich hab gar nicht gewusst, was bei euch so los ist. Mir tut es wirklich leid, denn es war immer erfrischend von deiner Sicht aus die Welt zu betrachten. Ob mit viel oder wenig Text war egal. Schade. Vielleicht kommst du ja doch irgendwann zurück? Bist du auf FB auch als Frauenzimmer oder unter anderem Namen?

lG

ela

Sophia. hat gesagt…

schade, hab sehr gern mitgelesen oder einfach nur in den bildern geschwenkt. weil du sie aus der frau zur frau perspektive aufgezeigt hast und dass wunderbar war. dennoch kann ich deinen rücktritt verstehen und wünsch dir/euch/wie auch immer alles gute :)

annina hat gesagt…

Ouuuu naaaaiiiiiiii!!!! Was sollen wir denn alle hier machen ohne Dich??? Ich werde Dich vermissen! :(

Frauenzimmer hat gesagt…

danke euch, süss, plötzlich sieht man wer einen so verfolgt hat. ihr findet auf fb ein profil "frauen zimmer" und eine frauenzimmer seite, bei der passiert aber nicht wirklich viel. freu mich von euch zu hören! und annina, ich bin ab april 4 monate in berlin, lass uns kaffe trinken gehn.

Olikita hat gesagt…

schade!!! aber gut, dass es 'mädchenkram' noch gibt (:
von mir auch alles gute für die zukunft!

Arielle hat gesagt…

ooohhh nein! das ist mehr als schade, das ist ein echter Verlust in der queeren Community. Es gibt so! wenig! queere Ästherik und du hast sie so! toll! gesammelt!
Ich kann deine gründe gut nachempfinden und finde sie auch ehrenhaft. Aber du schreibt/bloggst ja auch für Userinnen und nicht nur für die Modefirmen. Dinge verändern sich langsam und mit deinem Blog trägst du auf jeden Fall ein Stück dazu bei.

Nicht klein kriegen lassen von den PR- & Marketing-Fuzzis! Weiterdie Nische fröhlich nutzen und ausdehnen!

Ermutigende Grüße aus München, Arielle und die moderne-maedchen.de

Sarah hat gesagt…

Traurig, traurig, aber ich verstehe dich.

Festhalten muss man jedoch: Frauenzimmer sei dank habe ich ganz liebe Menschen kennen gelernt. <3

annina hat gesagt…

Habe ich das in etwa richtig zusammengefasst?

http://girlsblogtoo.blogspot.com/2011/03/for-german-readers-och-no.html

Danke nochmal für das spannende Interview damals, hat großen Spaß gemacht. LG

Simona hat gesagt…

NEEEEEEEEEEEEEEEEIN!!!!!!!!jetzt brauch ich 10 tafeln schokolade und l-word um mich wieder zu fangen!!!:'(

V. hat gesagt…

Ich kann Arielle nur voll und ganz zustimmen. Es wäre schön gewesen den Blog zumindest für branchenfremde aber queere Leserinnen weiterzuführen, auch wenn die Entscheidung verständlich ist. Super schade jedenfalls! Ich hoffe, dass zumindest "Mädchenkram" weiterbestehen wird. =)

tati - XX¥ hat gesagt…

schade schade.
eine spannende position geht verloren.

dafür besuch ich dich halt in berlin, für den austausch.
alles gute und auf ein baldiges gemeinsames projekt.
mit liebem gruss aus wien!

Pierrot the Clown hat gesagt…

Echt schade.

conny hat gesagt…

:(

Mia hat gesagt…

Das ist aber jetzt nicht dein Ernst?!

Nur weil sich ein paar Mädels vor ihrem Wohnzimmerschrank fotografieren, muss man sich deswegen doch nicht schämen. Und ja mei, ich krieg auch jeden Tag PR-Meldungen, die sich an Blödheit überbieten, aber deswegen lass ich mir doch nicht den Tag versemmeln!

vanessa hat gesagt…

Hab's zweimal lesen müssen, weil ich's nicht glauben konnte :(
Meine Einzigartige, mein rettender Anker um nicht in der Welle der Heteronormativität unterzugehen, will aufhören?!...

Ja, es ist schwer und deprimierend, aber du kannst es! Und bist du nicht gerade weil du im Lifestylejournalismus tätig warst, um dieses Wissen reicher...

Aber das ganze Kommentar soll jetzt nicht ins Betteln übergehen, sondern vielmehr soll es ein Dank für all die schönen Beiträge in der Vergangenheit sein. Es hat keinen Sinn, wenn dir der Spaß genommen wurde... womöglich schleicht er sich eines stillen Tages wieder zurück ;)

Darauf hoffen wir und ganz aus der virtuellen Welt bist du ja jetzt auch nicht!

yvy hat gesagt…

De einzig Blog woni sit Afang immer wieder Lust gha ha zum ineluege. Egal wie sehr mer Mode grad uf de Wecker gange isch ;-). Ebe gnau drum wil di nöd vomene gratis pinke Handy und Pfirsichbodylotion-für-en-guete-Zweck besteche lah hesch.... X yvy

Frauenzimmer hat gesagt…

verflixt - da entscheidet man sich aufzuhören und dann erhält man solche kommentare. ihr seid alle wirklich entzückend.

ich möchte nicht herablassend über bloggerInnen reden, das war nicht meine absicht. ich frage mich einfach, was denn das ziel von solchen einträgen ist, und da ich quasi vom redaktionellen rückwärts zum bloggen gekommen bin, ist das kein erklärtes goal. und deshalb sind solche oberflächlichen, sntrengenden events einfach nonsense. ebenso ernüchternd dann die häufigen kommentare von minderjährigen bloggern, die einen schlussendlich bloss auf ihre seite locken wollen.
nein ich habe kein interesse den "swiss fashion bloggers" anzugehören und mich mit euch zu treffen und meine klamotten zu vergleichen. ich glaube, ich bin einfachlangsam zu alt dafür.

und wegen dem inhalt - ja, ich hätte mich wohl einfach etwas "umorienteiren" können und etwas tiefgehendere texte veröffentlichen, aber ich würde so etwas nur wirklich hochwertig machen wollen, und dafür fehlt mir zur zeit schlicht die zeit.

danke für eure feedbacks, ich werde euch, den schönsten aspekt an der bloggergeschichte, sicher vermissen.

Blossom hat gesagt…

*sniff* Ich hab' hier immer gern gelesen oder mich in den wunderschön zusammengestellten Bilder verloren.
Ich habe absolut null Ahnung von der Branche und hab' mir einfach völlig unvoreingenommen und nur mit meinem subjektiven Sinn für's Ästhetische alles angeschaut.

Ich fand's schön hier, auch wenn ich mich nicht oft geäußert habe. Alles Gute für dich und nicht mehr allzu frustrierende Erlebnisse.

heylein hat gesagt…

danke, dass du die binäre geschlechterordnung ein wenig durcheinandergebracht, deine queere weltansicht nach aussen getragen und nicht zuletzt ganz viel ästhetik in den tristen alltag gebracht hast.

noêlle hat gesagt…

ooh nei nei nei neiii :(((
meh fallt mir do dezue ez grad nid iii :(
findi gar nid guet. gar nid guet! :'(

beautyjagd hat gesagt…

Echt schade, ich hatte deinen Blog erst vor kurzer Zeit entdeckt, weil ich auf der Suche nach "anderen" Fashion-Blogs war. Ich kann dich sehr gut verstehen, dass dich die Szene nervt. Auf solchen Events hätte ich auch nichts zu suchen.
Aber ich glaube einfach daran, dass Individualität sich irgendwie "durchsetzen" wird. Natürlich nicht für die Masse, aber darauf kommt es ja vielleicht auch gar nicht so an...
Ein Ende ist aber immer auch ein anfand, wer weiß was sich noch so ergibt :)

blica hat gesagt…

ich bin zwar ein wenig spät dran, aber dafür muss ich jetzt einfach mal meinem bedauern luft machen: schade, zu schade, dass das frauenzimmer schliesst - wobei ich vollstes verständnis für deine beweggründe habe. dennoch: das darf doch nicht sein, dass die guten vor die hunde gehen, während sich das 0815 breit macht? das ist, verdammt nochmal, ein armutszeugnis für die (deutschsprachige) modeblogsphäre!

la fille citrouille hat gesagt…

gebe blica recht. finds auch sehr schade.

du warst doch eine der guten unter "uns" ch-blogs. mach doch den anderen nicht platz, indem du gehst, was wäre doch was zum zeichen-setzen,oder?

liebe grüsse
miriam

ps: das mit dem friday nehm ich dir jetzt mal nicht übel ;)

OUTFITPOST hat gesagt…

schluchz

Our Youth hat gesagt…

ich kann dich verstehen, aber nur weil ''die anderen doof sind'', musst du doch nicht aufhören. sei lieber ein gutes beispiel, dass es auch anders geht.

dottoressa hat gesagt…

bestes frauenzimmer, heute erst erfreut das erste mal - explizit auf der suche nach einem queeren modeblog -gelesen und dann diese mitteilung. ich werde auf jeden fall fb und tumblr checken, aber äusserst schade. alles gute!

lesbian chic hat gesagt…

Liebes Frauenzimmer

Aus deinen Zeilen entnehmen wir Enttäuschung und Frustration. Und wir fragen uns: warum aufgeben, anstatt deinen Weg zu gehen, ohne nach links und rechts zu schauen? Du nervst dich ab all dem oberflächlichen Einheitsbrei, und trägst mit der Schliessung deines Blogs dazu bei, dass dieser eben noch mehr gefördert wird – weil die Eine, die eben keinen oberflächlichen Einheitsbrei schreibt, resigniert.

Etwas irritierend finden wir deine Anmerkung, wir von www.lesbianchic.ch würden ein dualistisches Weltbild vertreten. Wenn du dich intensiver mit uns auseinandergesetzt hättest, dann wüsstest du, dass dies eben so gar nicht der Fall ist.

Wie auch immer: wir hoffen sehr, dass deine Entscheidung nicht endgültig ist. Schlussendlich verfolgen wir nämlich ähnliche Ziele – und die erreichen wir nur, wenn alle am gleichen Strick ziehen und wir uns nicht unterkriegen lassen.

Es grüsst
Lesbian chic

mahret hat gesagt…

schade :(

Pascal Grob hat gesagt…

p.s. ich war natürlich nicht an der schild eröfnung – ich bitte dich!

morette hat gesagt…

http://lamorette.blogspot.com
e nöie secondhand-onlineshop. schauen sie mal!

Dana White hat gesagt…

nein, hört nicht auf... hört nicht auf.

belle et rebelle hat gesagt…

Du sprichst mir aus dem Herzen.
Elle (Ex-belle et rebelle)

Katrin hat gesagt…

DAS ist so traurig. schade.

Mia Mossberg78 hat gesagt…

Hey,

HipHop Künstler ProvySuflayy veröffentlicht "A Star Brite Burnin 'die erste Single aus seinem neuen Album!

Schauen Sie sich die Videos jetzt auf YouTube!
http://www.youtube.com/watch?v=X06H7IVEbAY

Gehen Sie jetzt kaufen bei iTunes und anderen Online-Händlern für nur $ 0,99 Cent!
iTunes-Link: http://bit.ly/1ex3cbq

Fashionstyle.byJohanna hat gesagt…

Ich finde den Blog super schön.. Sehr schöne Stylings und Bilder. Ich habe seit Anfang des Jahres auch meinen eigenen Modeblog gestartet und freue mich riesig über mehr Besucher oder Support. Also schaut gerne mal auf meinem Blog vorbei

http://fashionstylebyjohanna.blogspot.de/

Liebe Grüße

Johanna

Alexander Larsson hat gesagt…

Hallo Frauenzimmer, schade, dass Du nicht mehr schreibst. Ich finde Deinen Blog sehr erfrischend im Meer der Konventionsblogger! Fashion, Cocktailkleider, Beauty Style, oft aus einer unkonventionelleren und erfrischenden Perspektive.